Sommerzeit - Fahrradzeit

Wenn das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs nicht otimal ausgebaut ist, oder man unabhängig aber (auch) ohne Auto mobil sein möchte, dann bietet das Fahrrad eine sehr gute Alternative. Nicht nur, dass man von A nach B kommt, je nach Umfeld zügiger unterwegs sein kann als die vierrädrigen Verkehrsteilnehmer, man tut auch seiner Gesundheit, der Umwelt und dem allgemeinen Wohlbefinden etwas sehr Gutes. Egal ob mit elektrischer Unterstützung oder reiner Muskelkraft, wenn das Rad funktioniert, hat man sehr gute Chancen überall anzukommen. Und fällt es anfangs schwer, so kommt die Ausdauer mit der Zeit ganz von alleine...

Aber nicht alle erwachsenen Mitbürgerinnen und Mitbürger haben das Radfahren im Kindesalter gelernt. Diesen Umstand bekommen meist Menschen mit Migrationshintergrund zu spüren. Leider gibt es kein Angebot der Polizei, Verkehrsübungen für Erwachsene durchzuführen, die sowohl Theorie zu korrektem Fahren im Straßenverkehr, als auch Praxis im Umgang mit dem Zweirad beinhalten. 

Nachdem es auch einige Gemeinden im Gebiet der LAG Oberschwaben gibt, in denen geflüchtete Menschen leben die gerne mit dem Rad mobil wären, aber die hiesigen Verkehrsregeln (kaum) kennen oder generell nicht Fahrradfahren können, hat sich aus diesem Grund die LEADER-Aktionsgruppe dazu entschlossen, speziell geflüchteten Menschen dabei zu helfen, wie sie mit dem Rad mobil werden können. Gemeinsam mit dem Fachausschuss Mobilität sowie dem Vorstand der LAG wurde der Entschluss gefasst einen sogenannten Fahrrad-Koffer zu erstellen, den sich die Gemeinden zu Übungszwecken ausleihen können. Was alles in diesen Koffer gehört, wird aktuell in Zusammenarbeit mit der Polizei abgestimmt. Bis dahin allerdings möchten wir auf weitere gute, visuelle und in mehreren Sprachen verfügbare Hilfsmittel aufmerksam machen, vor allem mit dem Blick auf die Sommerzeit, die ja die schönste Fahrradzeit ist.

So hat zum Beispiel der Filmclub Solingen mit der Verkehrswacht und der Polizei Solingen, einen Film über das richtige Radfahren im deutschen Strassenverkehr gedreht. Den Film, unter anderem auch verfügbar in den Sprachen Vietnamesisch, Arabisch, Farsi etc. finden Sie auf dem Youtube Kanal des Filmclubs HIER oder auf der Homepage des Clubs HIER.

Sehr vielfältige und ausführliche Hilfsmittel und Materialien, wie Plakate, Broschüren und weitere Videoclips auch in unterschiedlichen Sprachen finden Sie auf der Seite des ADFC HIER.

Der Fahrradclub hat weiterhin 12 Tipps zum Radfahren lernen zusammengestellt, welche ebenfalls eine gute Orientierung für entsprechende Angebote geben. Diese sind HIER zu finden.